Casa dell´ Arte
Casa dell´ Arte

3. Gebot

 

Thema: Die 10 Gebote 2003    42 x 56 cm.

 

 

 

Das 3. Gebot lautet:

 

Du sollst den Feiertag heiligen

 

Die Farbe Blau für die römische Ziffer III, also für das dritte Gebot, wählte ich blau, da es sich meiner Meinung um ein positives Gebot handelt. Die rote obere und untere Begrenzung der römischen Ziffer soll aufzeigen, dass man dem ganzen auch mit Skepsis begegnen darf.

 

Alle Gebote haben eine sofort erkennbare Aussage und eine tief dahinter befindliche Botschaft. So sollen auch meine Bilder sein. Freundlich wie Gottes Gebote auf den ersten Blick und dahinter versteckte Absichten und Motive, die ganz und gar nicht göttlich sind.

 

 

Dieses Bild zeigt die Religionen, die sich auf den Gott der 10 Gebote beziehen.

 

In der Mitte der Stern der Juden, den ich aus zwei Pyramiden konstruierte.

Damit zeige ich den Ursprung der Mosaischen Gebote auf, den jeder Besucher eines Pharaonengrabes im Tal der Könige nachlesen kann. Damit es nicht zu leicht gemacht wird in Hieroglyphen

 

Zwei direkte Linien des Judensterns, besser noch die Basislinien der ägyptischen Pyramiden sind sowohl mit der christlichen Kirche, als auch mit den Minaretttürmen der Moschee verbunden

 

Besonders wichtig war mir die Darstellung des Zutritts eines Gläubigen, sowohl in eine christliche als auch eine islamische Kirche. Große breite Wege führen zu den Kirchen des jeweils Andersgläubigen.

 

Der Zugang zu einer Synagoge ist nicht zu erkennen, denn es gibt ihn nicht in meinem Bild.

 

Um den Feiertag „. Am siebenten Tage sollst du ruhen “ zu dokumentieren malte ich sechs Arbeitstage. Am siebenten Tag möge jeder dorthin gehen, wo er seinen Gott huldigen möchte.

 

Zwischen all den Kirchen und Gotteshäusern habe ich einen Platz reserviert, eine grüne Wiese. Sagte nicht Jesu, man könne mit seinem Vater auch auf dem freien Felde sprechen?

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Casadellarte