Casa dell´ Arte
Casa dell´ Arte

Die buddhistische Philosophie im Zylinder

Thema Zyklus: Religionen   Entstanden 2001

 

42 x 56 cm

 

Dieses Bild zeigt in der Mitte ein Menschenleben in einem wahrhaft offenen Zylinder.

 

In diesem Bild zeige ich, wie die weiße Seele, das rot Blut, der blaue Himmel und der schwarze Tod ewig präsent sind.

Frei schwingen sie durch den Zylinder des Lebens und lassen jeden Anfang und jedes Ende zu, egal ob es ein gutes oder ein weniger gutes Leben sein wird.

 

Frei kann die Seele sich im Erdendasein entfalten.

Frei kann sich die Seele im Kosmos entfalten.

Sie ist ewig und wenn ein Mensch gefehlt hat wird er eine zweite, dritte Chance bekommen. Vielleicht braucht er gar hunderte von Chancen, bis er es geschafft hat ein guter Mensch zu sein, um die Erde verlassen zu können

 

Nichts hindert den Menschen gute oder schlechte Taten zu vollbringen, er ist nur sich selbst gegenüber verantwortlich. Keine irdisches oder göttliches Gesetz hindert seine Entfaltung, denn er ist ein Teil des Kosmos.

 

Dies ist meine Vorstellung eines freien Menschen und wenn es an die buddhistische Lehre erinnert ist es kein Zufall. Ein aufgeklärter, bewusst lebender Mensch braucht nicht das drohende Damoklesschwert über seinem Haupt irgendwelcher Götter um recht zu handeln. Er ist sich bewusst, dass der gesamte Kosmos beseelt ist, egal ob Mensch, Pflanze, Tier, Luft, Wasser oder Erde.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Casadellarte