Casa dell´ Arte
Casa dell´ Arte

                            Der Heuler

.

Seehund 1960

Lindenholz

20 x 7 x 7 cm

 

 

Als ich diesen kleinen Seehund schnitzte war ich16 Jahre alt und lebte

in einem Internat an der Nordsee. Kurz nach der Flucht 1958 aus der DDR

steckte mich die Mutter, der Not gehorchend in ein Internat.

Dort verbrachte ich meine Jugend vom 14. bis zum 18.Lebensjahr.

Es war eine trostlose Zeit in einer trostlosen Gegend ohne Hoffnung auf Entrinnen.

 

Es gab drei horizontale Linien die mein damaliges Leben prägten.

Da war der Deich, dann kam das Watt und dann das Meer.

 

Ich erinnere mich nur noch an den monatelangen Schnürlregen der unter

die Haut geht. Man spürt ihn kaum und sieht ihn erst, wenn er

an der gelben Regenkleidung, dem sogenannten Friesennerz abperlt.

Bei den vielen einsamen Wattwanderungen hörte ich oft das heulende

Klagen eines jungen Seehunds, der allein gelassen nach der Mutter schrie.

Sein Rufen - ich höre es noch heute - war so markdurchdringend,

dass man die Alleingelassenen Heuler nennt. Ich konnte die Verzweiflung

gut verstehen, denn es ging mir genauso wie dem kleinen Heuler.

Wir Kinder, die wir am Ende der Welt lebten, fühlten uns auch

von unseren Müttern allein gelassen und ungeliebt.

Das bisschen Freude in meinem damaligen tristen Dasein gab mir der Sport,

die Musik und der Kunstunterricht. Das nannte man damals Werkunterricht.

Eines Tages drückte mir der Lehrer ein Stück Lindenholz in die Hand

und sagte: „Rolf, mach was draus!“

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Hier finden Sie mich

Kontakt

Marlene und  Rolf Horn
Via delle Piastrelle, 814
I - 51015 Monsummano Terme / Toskana

Um mit uns Kontakt aufzunehmen:

Schreiben Sie uns eine Mail:

 

Casadellarte.de@gmail.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Casadellarte